Appenzeller Sennenhunde vom Flößwehrtal
Die Ernährung hat einen  entscheidenen Einfluss auf die Entwicklung, Wachstumsgeschwindigkeit  der Welpen und selbstverständlich damit auch der Gelenke und Gesundheit. Daher ist es sehr sinnvoll, sich schon rechtzeitig mit dem Thema der Welpen-Hunde-Ernährung auseinander zu setzen. Zum Thema Ernährung;  wobei SIE ein besonderes Augenmerk auf  “BARF”  Biologisch-Artgerechtes-Rohes-Futter  Wert legen sollten. Denn nur dann kann ein Hund wirklich Artgerecht ernährt werden. Regelmäßig 1-2 mal jährl. eine Blutuntersuchung ist dann wichtig; damit der Hund auch alle wichtigen Stoffe aus der Nahrung für sein Wachstum erhält.  Unsere Hündin und ihre Welpen werden gebarft. Barfen ist gesund und auch preisgünstiger denn die Hunde werden nicht so oft krank. Lektüren  z.B.:   Birgit Frost:                               Naturnahe Ernährung für Hunde                               Dr.med.vet. Jutta Ziegler:   Hunde würden länger Leben wenn..........                                 Swanie Simon:                         Die natürliche Aufzucht von Welpen mit BARF
Natura-Vet Trockenfutter (von Frau Dr. Ziegler empfohlen) erhalten meine Hunde zusätzlich aber nur eine kl. Portion, damit auch BARF-Gegner ein Futter für ihren Liebling haben und die Welpen keine großen Probleme bei der Umstellung bekommen.
Wir füttern nicht,  sondern wir ernähren unsere Hunde !!!
Barf-fuer-hunde.de
Sehr detaillierte Futterpläne finden Sie unter:
Biologisch Artgerechte Rohfütterung